Erfahrene betriebliche Datenschutzbeauftragte haben fast immer genug Know How um die Aufgaben des betrieblichen Datenschutzes zu meistern. Ihnen fehlt allerdings häufig die Zeit, die notwendigen Maßnahmen umzusetzen. Haben sie doch meist noch andere anspruchsvolle Aufgaben im Unternehmen zu erfüllen. Hier gibt es die Möglichkeit Ihren betrieblichen Datenschutzbeauftragten gerade von den Routineaufgaben des Datenschutzes zu entlasten. Durch ein entsprechende Erfahrung und Ausbildung können diese Aufgaben von einem externen Berater meist genauso gut wie von Ihrem betrieblichen Datenschutzbeauftragten erledigt werden. Häufig wird der Zeitaufwand des externen Beraters geringer sein, da er diesen Aufgaben sehr gut vertraut ist. Sie können so das betriebliche Know How Ihres Mitarbeiters im vollen Umfang nutzen, ohne im Bereich Datenschutz Aufgaben zu vernachlässigen. Unnötig zu erwähnen, dass dies einen äußerst wirtschaftlichen Einsatz von Ressourcen darstellt.

Mögliche Aufgaben wären:

  • Erstellung des Verfahrensverzeichnisses, gemäß § 4g BDSG
  • Konzeption und Durchführung von Datenschutzschulung für Ihre Mitarbeiter.
  • Unterstützung Ihres betrieblichen Datenschutzbeauftragten bei komplexen oder zeitaufwendigen Tätigkeiten.
  • Erstellen von regelmäßigen Informationen zum Thema Datenschutz und Datensicherheit für Ihre Mitarbeiter. So bleiben diese Themen im Gedächtnis und Pannen werden vermieden.
  • Natürlich können Sie mich auch als externen Datenschutzbeauftragten einsetzen.
Auch für Ihre spezielle Aufgabenstellung gibt es eine optimale Lösung. Ich berate Sie gern.
 
© 2009 Jochen Brandt | Datenschutzerklärung | Website by www.magtime.de
Zur Website "Schulung & Beratung von Betriebsräten" wechseln